10 Gründe warum Sie YouTube-Videos nicht benutzen sollten

Category : Empfehlung, Videos, Web 2.0, YouTube
10 Gründe warum Sie YouTube-Videos nicht benutzen solltenby Michael Holdcrofton.10 Gründe warum Sie YouTube-Videos nicht benutzen solltenYouTube kennen wir alle. Es ist eine riesengroße Quelle für alle möglichen Videos. Lustige wie ernste. Private und geschäftliche. Aber wussten Sie, dass YouTube eine Quelle von Website-Traffik ist? Wenn Sie schnell in die Suchmaschinen kommen wollen, kann ich Ihnen nur dringend empfehlen, regelmäßig Ihre eigenen Videos auf YouTube zu veröffentlichen. Sie können wirklich viel […]
Logo YouTube

Image via Wikipedia

YouTube kennen wir alle. Es ist eine riesengroße Quelle für alle möglichen Videos. Lustige wie ernste. Private und geschäftliche.

Aber wussten Sie, dass YouTube eine Quelle von Website-Traffik ist?

Wenn Sie schnell in die Suchmaschinen kommen wollen, kann ich Ihnen nur dringend empfehlen, regelmäßig Ihre eigenen Videos auf YouTube zu veröffentlichen.

Sie können wirklich viel Traffik von YouTube abstauben und zweitens, Sie erhöhen Ihren Bekanntheitsgrad mit jedem Video, das Sie dort online stellen.

Aber ein Fehler, den viele Website-Besitzer machen ist, sie betten die YouTube-Videos in ihre eigene Websites ein. Das ist ein große Fehler und ich gebe Ihnen jetzt 10 Gründe, warum das so ist.

Grund Nummer 1 warum Sie YouTube-Videos nicht auf Ihrer Website zeigen sollten ist ganz einfach. Wenn das YouTube-Logo auf Ihrer Website erscheint, gibt das ein unterschwelliges Signal raus, dass Sie entweder nicht wissen, wie ein Video auf Ihrer eigenen Website zu hosten ist oder, noch schlimmer, Sie können es sich nicht leisten, Ihre Videos selber zu hosten.

Grund Nummer 2 ist, Sie haben keinerlei Einfluss auf den Player, den YouTube verwendet. Sie können ihn nicht auf Ihr Website-Design anpassen und YouTube kann ihn jederzeit ändern. YouTube hat die Kontrolle und nicht Sie.

Grund Nummer 3 warum Sie keine YouTube-Videos auf Ihrer Website benutzen sollten ist, weil Sie keinen Autostart oder Umleitung einrichten können. Mit einer Umleitung auf eine Seite Ihrer Wahl können Sie den Besucher auf eine Verkaufsseite weiterleiten, nachdem das Video zu Ende ist.

Grund Nummer 4. Videos die Sie zahlenden Kunden vorbehalten, können Sie nicht über YouTube hosten. YouTube-Videos sind alle öffentlich.

Grund Nummer 5 warum Sie YouTube-Videos lieber nicht auf Ihrer Website zeigen sollten ist, Sie können keinerlei Linktracking-Statistiken führen, um festzustellen woher Ihre Besucher kommen.

Grund Nummer 6. YouTube fügt Suchfelder in Ihre Videos ein, die Besucher weg von Ihrer Website führen können. Unter Umständen zu Konkurrenten.

Grund Nummer 7. YouTube-Videos können Anzeigen mit klickbaren Links haben, die Ihre Besucher ebenfalls weg führen können. Ihre Konkurrenz benutzt ähnliche Suchbegriffe wie Sie.

Grund Nummer 8. YouTube kann die Regeln jederzeit ändern. Und egal wie laut Sie protestieren, es ist YouTube egal.

Grund Nummer 9 warum Sie keine YouTube-Videos zeigen sollten. Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Website für Anti-Alkoholiker und YouTube zeigt Bierwerbung. Das passt irgendwie nicht zu Ihrem Kundenkreis.

Und Grund Nummer 10 ist, Sie haben keinerlei Kontrolle über Ihr eigenes Video. Nicht, wo das Video gezeigt wird und erst recht nicht, welche Werbung damit verbunden ist.

Die 10 Gründe sollten Ihnen helfen, Ihre Besucher nicht nur auf Ihre eigene Website zu bringen, sondern auch dort zu halten. Videos halten Besucher nachweisbar länger auf. Und das bedeutet extra Zeit für Ihre Nachricht.

YouTube hat eine enorme Reichweite und das können Sie nutzen, um Ihr eigenes Geschäft und Ihre Website bekannter zu machen und ihr mehr Traffik zu bringen.

Enhanced by Zemanta

Related Posts

Schreibe einen Kommentar